Allgemeine Regeln für die Teilnahme an der Skatenacht Fulda

Es kann jeder mitfahren.

Ausnahmen:

  • Skateboarder, Kickboarder, Snakeboarder
  • Unerfahrene Anfänger, die nicht bremsen oder ausweichen können
  • Teilnehmer, die nicht auf eigene Verantwortung mitfahren
  • Kinder ohne Begleitung Ihrer Eltern

 

Es herrscht modische Freiheit.

Ausnahmen:

  • Ohne Schutzkleidung, weil viel zu riskant
  • Ohne Beleuchtung oder Reflektoren, weil viel zu dunkel
  • Ohne oben, weil viel zu unanständig

 

Empfohlene Ausstattung eines Skaters:

  • Skates – war klar, oder?
  • Schutzkleidung – vor allem Helm
  • Helle Kleidung, denn wir fahren in der Dunkelheit (Grufties: weisse Gesichtsfarbe reicht nicht)
  • Blinklicht, Lampen, Kerzen – irgendetwas das leuchtet

 

Folgende Verhaltensweisen möchten wir sehen:

  • Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten. Sie haben immer Recht und repräsentieren die Macht des Staates und der Kirche. Eheschließungen werden aber nicht durchgeführt.
  • Bei einem Hindernis (gestürzter Skater, Schienen, Huppel, Stahlfrisbees o.ä.) bitte beide Arme hochnehmen und laut brüllen.
  • Bei einer Kreuzung oder engen Kurve für nachfolgende Skater bitte die Richtung mit den Armen anzeigen -man denke an Fahrradfahren.

 

Folgende Verhaltensweisen möchten wir NICHT sehen:

  • Rasen, Slalomfahren und Rechtsüberholen
  • Der Gegenverkehr wird nicht behindert oder gefährdet – es wird nur auf der rechten Seite gefahren Seite!
  • Die Fußgängerwege sind während der Skatenight tabu

 

Foto- und Videoaufnahmen:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Foto- und Videoaufnahmen während der Skatenacht von den Teilnehmern und der NSE zu machen, diese für seine Zwecke online und in Printmedien zu nutzen bzw. zu veröffentlichen. Jeder aktzeptiert dieses durch seine Teilnahme.

Die abgebildete/n Person/en erhalten weiterhin das Recht, die Verwendung zum Zwecke der Eigenwerbung durch den Fotodesigner (Leroymike) jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Hierbei wird/werden sie ihr eine angemessene Aufbrauchfrist für Printwerbeprodukte einräumen.

 

Werbung:

Jegliche Werbung unmittelbar vor und nach, bzw. während der Skatenight, ist untersagt. Insbesondere gilt dies für das Verteilen von Flyern und akustische Werbemittel.

 

Haftungsausschluss:

Der Veranstalter weist ausdrücklich auf den Haftungsausschluss für Unfälle und daraus resultierende Verletzungen und deren Folgen hin. Der Haftungsausschluss gilt auch für evtl. daraus entstehende finanzielle Schäden.
Ebenso weist der Veranstalter jegliche Verantwortung und Haftung für Beschädigungen von sich, die durch Teilnehmer unmittelbar vor, während oder nach des Nightskatings verursacht wurden.
Der Teilnehmer haftet für die durch Ihn entstandenen Schäden. Eltern haften für Ihre Kinder.
Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr und obige Regeln werden anerkannt.

Stand 03.06.2018

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar